KURSBESCHREIBUNG

sonnengruss_a+b_schluss

 

Einsteiger
Der Kurs ist geeignet für alle, die Ashtanga Yoga kennenlernen möchten und keine Vorkenntnisse haben. Du bringst normale Kondition und Gesundheit mit. Wir beginnen mit einfachen Modifikationen aller Haltungen. Nach dem gemeinsamen Aufwärmen lernst du die Sonnengrüße, Grundpositionen und erste Haltungen der 1. Serie kennen. Wir enden mit der Schlußsequenz und einer Endentspannung. Beim Üben verbinden wir die Atmung mit der Bewegung und achten auf eine gelenkschonende Ausrichtung. Nach ca. 10 Unterrichtseinheiten bist du fit für die Level 1 Kurse.
Der Unterricht ist angeleitet im Led Class Stil.

Level 1 LED
Du hast erste Erfahrung in Ashtanga Yoga, zum Beispiel aus einem Einsteigerkurs oder einem anderen Yogastil. Die Haltungen „Sonnengruß“, „Gestrecktes Dreieck“ und „Krieger“ hast du schon geübt. Wir werden unsere Beweglichkeit verbessern und Kraft aufbauen. Du lernst nach und nach anspruchsvollere Modifikationen oder die traditionellen Haltungen kennen. Die Stunden beinhalten wechselnde Schwerpunkte, z.B. Schultergürtel, Beinachse, Bandhas, Rücken, …
Der Unterricht ist angeleitet im Led Class Stil. Ab und zu übt ihr die Sonnengrüße im Mysore, also selbstständig.

Level 2 LED
Für diesen Kurs sind eine gute Ausdauer und etwas Kraft empfehlenswert. Wir üben bis zum Boot oder weiter, damit du auch die Haltungen am Ende der Serie kennenlernst. Wir sind flott und konzentriert mit Spaß am Üben unterwegs.
Der Unterricht findet angeleitet im Led Class Stil statt. Ab und zu könnt ihr die Sonnengrüße im Mysore Stil üben.

Level 2 MYSORE
Für diesen Kurs sind eine gute Ausdauer, etwas Kraft, sowie Neugier und Mut für das eigenständige Üben empfohlen. Im angeleiteten Unterricht üben wir bis zum Boot oder weiter, im Mysore bestimmst du selbst, wie weit in die Serie du übst und wie sanft du praktizierst.
Der Unterricht findet dreimal im Mysore Stil statt und einmal im Monat angeleitet.

Autogenes Training
Vielleicht bist du beruflich und privat stark eingespannt und fühlst dich gestresst und durch den Tag gehetzt. Der Kopf kommt kaum zur Ruhe und hat immer wieder neue Ideen, wie er dich beschäftigt. Das Autogene Training bietet dir Gelegenheit, Zeit für dich zu haben, Ruhe und Gelassenheit zu entwickeln, die Gedanken abzuschalten und dich langfristig  widerstandsfähiger gegen äußere Einflüsse zu machen.

Du lernst einfache Entspannungstechniken wie Atemübungen, Meditation, Bodyscan kennen. Danach bewegst du deine Gelenke und Muskeln, bevor du dich auf deiner kuschligen Yogamatte einrichtest und deinen Körper wahrnimmst. Ich leite dich in der Grundstufe des Autogenen Trainings (körperliche Entspannung) bis zur Mittelstufe (mentale Selbstbeeinflussung) an.
Der Kurs kann erst stattfinden, wenn sich 5 Interessenten gemeldet haben. Ich sammle gerade Teilnehmer. Möchtest du dabei sein? Meld dich!

Playground (Samstag)
Die Themen für die Specials sind unterschiedlich (siehe auch Workshops). Entweder ihr habt euch im Vorfeld eine Haltung, die euch fasziniert gewünscht oder ich hab ein Thema mitgebracht. Bisher haben wir uns z.B. „Handstand“, „Drehungen“ oder „Rückbeugen“ angeschaut. Der Stundenaufbau folgt dem Prinzip Einführung (Anatomie und Symbolik), Aufwärmen, Vorübungen oder in die Standardpraxis integrierte Positionen, Üben, Üben, Üben.
Workshops sind Einzeltermine und nicht in der regulären Kursgebühr enthalten.